La comunidad dona 0,7 BTC a la víctima de un phishing que perdió todo su patrimonio de Bitcoin

Noticias

La comunidad criptográfica se ha unido en apoyo de la víctima de un plan de phishing que perdió 12 Bitcoins (BTC) – la totalidad de los bienes del inversor que se habían acumulado durante siete años.

El 12 de junio, Eric Savics, el presentador de Protocol Podcast, tweeteó que ha perdido todos sus ahorros en Bitcoin Trader después de introducir la frase inicial de su cartera de hardware en un impostor malicioso de la aplicación de KeepKey de la tienda de Google Chrome.

Savics declaró que esperaba comprar un apartamento en el futuro usando los fondos, declarando: „Todos mis ahorros se han esfumado, tengo cero Bitcoin“.

A los precios actuales, el alijo de Bitcoin de Savics era de más de 110.000 dólares.
La comunidad dona 0,7 BTC a la víctima de la estafa

El puesto de Savics atrajo palabras de simpatía de figuras líderes en la industria de la criptografía, incluyendo al cofundador de Binance CZ, el CEO de ShapeShift Erik Voorhees, y el CTO de CasaHODL Jameson Lopp.

Sin embargo, otros espectadores optaron por donar BTC a Savics, con el usuario de Twitter OrangeDog respondiendo: „Eric, ¿puedes publicar una dirección de BTC? Voy a donar algunas para que tu saldo sea cero“.

  • Hasta el momento de escribir esto, la cartera de Savics ha recibido casi 0,709 BTC, con un valor aproximado de 6.650 dólares a precios actuales. Si Savics recupera los fondos perdidos, se ha comprometido a devolver el Bitcoin donado a sus remitentes.
  • El prominente crítico criptográfico y economista, Nouriel Roubini, también se ha dado cuenta del post de Savics, tuiteando:

„1 de los miles de estafas diarias en el mundo de Bitcoin/Shitcoins. HAY CERO SEGURIDAD EN LA TIERRA DE SHITCOIN! Miles de millones de dólares perdidos diariamente por estas estafas y robos encriptados. Si alguien me roba la información de mi tarjeta de crédito o cuenta bancaria me devuelven el 100% con una llamada de 1 minuto.“

Las estafas criptográficas plagan la tienda Chrome de Google

La tienda Chrome de Google se ha convertido cada vez más en un semillero de estafas de phishing criptográfico que se hacen pasar por programas de carteras de hardware, habiéndose identificado un gran número de extensiones falsas de Ledger en la plataforma en los últimos meses.

Sólo en marzo, se estima que una sola extensión de estafa absorbió 1,4 millones de XRP, valorados actualmente en 269.000 dólares.

En abril, Google eliminó 49 extensiones maliciosas de la tienda web de Chrome que habían sido identificadas como estafas de phishing de cifrado.

BNY MELLONS BÖRSENWARNUNG BRINGT BITCOIN IN DIE HAUSSE

  • Bitcoin hat gute Gründe, Teil eines defensiv ausgerichteten Investitionsportfolios zu werden.
  • Die Stimmungen entstehen, als Shamik Dhar, Chefökonom bei BNY Mellon Asset Management, vor einem Rückzug an der Börse warnt.
  • Er merkte an, dass Anleger Versicherungsanlagen kaufen sollten, da die Aktien der Makroerzählung nach der Blockade vorauslaufen.

Bitcoin Evolution handelt seit mehr als einem Monat vorsichtig unter seinem technischen Widerstandsniveau von 10.000 US-Dollar. Aber ein erneuter Kaufoptimismus für Hafenanlagen unter den defensiv orientierten Portfolios könnte die Benchmark-Kryptowährung im Jahr 2020 höher treiben.

Shamik Dhar von BNY Mellon Asset Management ließ in seinen jüngsten Äußerungen gegenüber der Financial Times die optimistische Erzählung aufblitzen. Der Chefvolkswirt sagte, dass viele Anleger den anhaltenden Aufschwung an den Aktienmärkten aufgrund einer Reihe von widersprüchlichen Indikatoren nicht kaufen. Daher sei es für Hedge-Fonds sinnvoll, Hedging-Anlagen zu kaufen.

„Kaufen Sie eine Versicherung für Portefeuilles in Form von Staatsanleihen, Gold und anderen Absicherungen, angesichts des derzeitigen Risikoausgleichs“, sagte er gegenüber FT.

Rückgang des Handelsvolumens auf Bitcoin Evolution

KLEINE UNTERNEHMEN GEFANGEN

In den letzten Monaten hat der Aktienmarkt positive Signale gesendet, nachdem er sich inmitten der Pandemie stark erholt hatte. Die Stimmungen der letzten Tage wurden durch die Entscheidung der Europäischen Zentralbank, ihre Unterstützung für fiskalische Stimuli zu erhöhen, noch verstärkt.

In den USA führt die US-Notenbank ein ähnliches Bargeld-Injektionsprogramm durch. Infolgedessen hat sich der Vergleichsindex S&P 500 gegenüber seinen Tiefstständen von Ende März um 45,72 Prozent erholt. Dies hat sich weiter in einem schwächeren US-Dollar und einem starken Rohstoffmarkt niedergeschlagen, wobei Gold, Öl und Silber höher ticken.

Auch Bitcoin hat davon profitiert und ist parallel dazu um mehr als 100 Prozent gestiegen.

Analysten sehen jetzt einen Rückzug bei den Aktien und stellen fest, dass die aktuellen Hilfsprogramme Risikoanlagen bis zu einem gewissen Grad unterstützen können. Da es kleineren Unternehmen und schwächeren Sektoren, die in den Wall Street-Indizes gelistet sind, jedoch nicht gelingt, billigere Schulden von restriktiven Banken einzutreiben, könnte sich ihr Aufschwung verflüchtigen und dem S&P 500 und anderen Indizes schaden.

GELEGENHEIT FÜR BITCOIN

Das Scheitern der Tail-End-Firmen könnte zu einem massiven Rückzug an den Aktienmärkten führen. Dies könnte den Anlegern die Möglichkeit geben, in Technologieaktien (falls verfügbar) oder in Anleihen mit niedrigeren Renditen zu investieren. Diejenigen, die Appetit auf Häfen haben, könnten sich für Gold oder sogar Bitcoin entscheiden.

Es gibt Beispiele, die die Neigung von Makro-Investoren zur Krypto-Währung belegen. Der milliardenschwere Hedgefonds-Manager Paul Tudor Jones zum Beispiel hat im vergangenen Monat 1-3 Prozent seines Investitionsportfolios für Bitcoin-basierte Futures eingesetzt.

Der Chef von Tudor Investments sagte, die neue Krypto-Währung könne ihn vor der Inflation schützen, die durch den massiven Bargelddruck der Federal Reserve verursacht werde. Darüber hinaus verglich er Bitcoin Mitte der späten 1970er Jahre mit Gold, wie aus der Grafik aus seinem Investitionsbrief hervorgeht.

Währenddessen erwähnte Renaissance Technologies, die einen renommierten 160 Milliarden Dollar schweren Quant-Hedge-Fonds betreibt, in ihrem Formular ADV ebenfalls, dass sie in den Bitcoin-Futures-Markt einsteigen.